23.11.2013, 19.00 Uhr

Klavierabend mit Pervez Mody


Klavierabend mit Pervez ModyDer in Deutschland lebende und in Mumbai /Indien beheimatete Konzertpianist Pervez Mody steht für temperamentvolle, spannungsgeladene Interpretationen voll Überraschungen und emotionaler Intensität, gepaart mit brillanter Virtuosität, musikalischem Verständnis und einer enormen Bühnenpräsenz.

 

Er erfuhr als höchst begabtes Kind im Alter von vier Jahren bereits seine erste pianistische Ausbildung und Förderung bei seinen Lehrerinnen Feroza Dubash Labonne und Farida Dubash, die ihn in seinen musikalischen Interpretationen und seinem Verständnis für die klassische Musik sehr prägten. Schon in jungen Jahren erhielt er Ehrungen und zahlreiche Preise in verschiedenen Wettbewerben und Konzertauftritten, bevor er als Stipendiat am berühmten Moskauer Konservatorium bei Professor Margarita Fyodorova sein Studium aufnahm.

 

Nach seinem hervorragenden Abschluss in Moskau mit dem „Diplom of Fine Arts" setzte er in Karlsruhe seine Studien bei Professor Fanny Solter und Professor Miguel Proenca fort und legte auch sein Konzertexamen mit höchster Auszeichnung ab.

 

Pervez Mody folgte Einladungen als Jurymitglied und unterrichtete selbst Meisterklassen in Deutschland, Argentinien und Indien. Einladungen zu Konzerten und Festivals in Europa, Asien und Südamerika solistisch und mit Orchester sowie in diversen Kammermusikformationen dokumentieren seine überragenden pianistischen und künstlerischen Fähigkeiten.

Felix Mendelssohn Bartholdy
(1809-1847)
  Fantasie op. 15 in E-Dur über ein irisches Lied „The last Rose of Summer “
     
Edward Macdowell
(1860-1908)
  To a wild rose op. 51,1
Witches Dance op. 17,2
Poeme Nr. 2 „Scottish Poeme“
     
Edward Macdowell   Sonate Nr. 4 op. 59
     
Frédéric Chopin
(1810-1849)
  Scherzo Nr.1 op. 20 h-moll
     
Alexander Skrjabin
(1872-1915)
  Preludien aus op.13 +15
     
Claude Debussy
(1862-1918)
  L`isle joyeuse

Infos

 

Unser Konzert-Flyer der Saison 2018 steht Ihnen hier als Download bereit:

 

Flyer zur Konzert-Saison 2018