11.12.2015, 20.00 Uhr

Literarisch–musikalische Begegnungen zwischen West und Ost


Rolf Bauerdick liest aus seinen Romanen
Piotr Rangno, Akkordeon

 

Für die Zuhörer geraten die Lesungen des Schriftstellers Rolf Bauerdick zu Reisen im Kopf. Seine sprachmächtigen Romane führen in den Osten Europas und leben von ihren wunderbaren Gestalten: tragisch, komisch und menschlich. Die Stimmungen in Bauerdicks Geschichten sind wie geschaffen für das virtuose Akkordeonspiel Piotr Rangnos, dessen emotionale Kraft das Publikum zu begeistern und zu berühren vermag.

 

Rolf Bauerdick, wohnhaft in Hiddingsel, debütierte als Romancier mit „Wie die Madonna auf den Mond kam“, wofür er 2012 mit dem Europäischen Buchpreis ausgezeichnet wurde. 2015 erschien sein Roman „Pakete an Frau Blech“.

Piotr Rangno, 1967 in Polen geboren, absolvierte sein Musikstudium in Breslau und ist Preisträger nationaler und internationaler Akkordeonwettbewerbe. Rangno wurde bekannt durch Auftritte in Rundfunk und Fernsehen und veröffentlichte mehrere CDs als Solist und im Ensemble.

Infos

 

Unser Konzert-Flyer der Saison 2018 steht Ihnen hier als Download bereit:

 

Flyer zur Konzert-Saison 2018