15.06.2019, 19:00

„Eleganz und Leidenschaft“ - Klavierabend mit Ana-Marija Markovina


Die Musik umfasst viele Stile, die aber alle dasselbe ausdrücken können: Empfindungen, die uns Menschen über alle Zeiten hinweg gleich sind. Das Erleben von Eleganz und Leidenschaft. Beides findet in verschiedenen Zeiten unterschiedlichen Ausdruck, aber unser Erleben ist das gleiche.

Das 20. und 21. Jahrhundert haben andere Formen hierfür als z.B. Mendelssohn. In unserer Gegenwart müssen Eleganz und Leidenschaft einen anderen Ausdruck haben als zu Mendelssohns Zeiten. Und erst recht, wenn ein sehr unterschiedlicher Kulturkreis „Russland“ - wie bei Mussorgski - hinzu tritt. Markovina ist eine international gefeierte Künstlern, die die musikalischen Kulturräume von CPE Bach bis Stefan Heucke über die Zeiten hinweg bezwingend gestaltet.  

 

 

Schon im Alter von vier Jahren wollte die gebürtige Kroatin Ana-Marija Markovina, die seit ihrem zweiten Lebensjahr in Deutschland lebt, unbedingt Pianistin werden. Ihr Klavierstudium führte sie nach Detmold, Weimar und Berlin zu so bedeutenden Lehrern wie Vitaly Margulis, Anatol Ugorski und Paul Badura-Skoda. Ihre ausgiebige Konzerttätigkeit als Solistin führt sie regelmäßig an die wichtigen Spielorte wie die Philharmonie und das Konzerthaus Berlin, Laeiszhalle Hamburg, Beethovenhalle Bonn u.a. 

Felix Mendelssohn (1809-1847): 6 Lieder ohne Worte op. 30; Rondo a Capriccio op. 118,2 u.a. 
Stefan Heucke (1959): Variationen mit Haydn op. 85 
Modest Mussorgski (1839-1881): Bilder einer Ausstellung

Infos

 

Unser Konzert-Flyer der Saison 2018 steht Ihnen hier als Download bereit:

 

Flyer zur Konzert-Saison 2018